Hauptmenü

Friedrich-Dessauer-Gymnasium Frankfurt am Main RSS abonnieren

Die Unterrichtszeiten für das neue Schuljahr sind ab 13:10 Uhr deutlich verändert worden. Die normale Mittagspause entfällt und dafür wird künftig eine der Unterrichtsstunden als Mittagspause (je nach Jahrgang unterschiedlich) zur Verfügung stehen.

Hier finden Sie die neuen Zeiten:

Unterrichtszeiten         Schulbibliothek
Stunde Zeit         Tag Zeit
1 07.55 - 08.40         täglich 09.00 - 14.30
2 08.45 - 09.30            
3 09.45 - 10.30         Caféteria
4 10.35 - 11.20         täglich 07.00 - 16.00
5 11.35 - 12.20            
6 12.25 - 13.10         Sekretariat
7 13.10 - 13.55         Mo-Fr 08.30 - 10.00
8 13.55 - 14.40         Mo-Do 11.00 - 15.00
9/10 14.45 - 16.15         Fr 11.00 - 13.00

Für die Kurswahlen der kommenden E-Phase finden Sie hier alle notwendigen Informationen:

- das Kurverzeichnis

- Hinweise zur Kurswahl

- das Kurswahlformular (muss ausgefüllt und unterschrieben bei der Computerwahl in der Schule abgegeben werden)

Ab Montag, den 15.6., gilt am FDG ein überarbeiteter Hygieneplan.

Details entnehmen Sie bitte dieser PDF-Datei.

Die wichtigste Ergänzung steht im ersten Absatz – „Die Mitglieder der Schulgemeinde tragen ab dem Betreten des Gebäudes eine Mund-Nasen-Bedeckung. Im Unterricht kann die Mund-Nasen-Bedeckung bei Einhaltung des Mindestabstands abgenommen werden."

Bitte beachten Sie bei der Arbeit mit Lo-net2.de

1.    ZU LANGSAM? - Vermeiden Sie „Spitzenzeiten“ und laden Sie Ihre Arbeitsaufträge besser am frühen Morgen oder abends. Lo-net2.de ist dann wesentlich schneller.

2.    ZU VOLL? - Leeren Sie regelmäßig Ihre Mailbox, da der Speicherplatz begrenzt ist. Wenn Ihre Mailbox voll ist, können Sie keine Nachrichten mehr empfangen.

3.    ZU UNBEQUEM? - Hinterlegen Sie eine externe Mailadresse und lassen Sie sich die Post einfach weiterleiten. (Mailservice > Einstellungen > Filterregeln > Weiterleiten. Wenn Sie „keine lokale Zustellung“ wählen, ist die Nachricht in Lo-net nicht mehr verfügbar. Andernfalls müssen Sie regelmäßig die Mailbox leeren, damit sie nicht zu voll wird und weitere Mails abweist.)

4.    ZU KOMPLIZIERT? - Bei Fragen wenden Sie sich an admin@fdg.he.lo-net2.de

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

In Zeiten von Corona ist alles anders, aber trotzdem Vieles möglich. 

Die Beratung von Schülerinnen und Schülern in Krisen erfolgt natürlich weiter – zum Beispiel über die Beratungslehrerin, hier kann das Problem erst einmal kurz geschildert und dann auf Wunsch ein telefonischer Termin für ausführliche und individuelle Beratung ausgemacht werden oder man erfragt passende Adressen, Kontakte oder Beratungsstellen. 

Für Notfälle sind in dieser Datei (PDF) ein paar Adressen und Telefonnummern (sowie Erläuterungen zu den Anlaufstellen) zur schnellen Selbsthilfe. 

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Schule haben ein Konto nach dem Muster

Zugang/Login/Emailadresse für Schülerinnen und Schüler:

merkela@fdg.he.lo-net2.de

(Nachname u. 1. Buchstabe des Vornamens)

Passwort ist Ihr eigenes Geburtstdatum, beispielsweise:

16.03.2020

  • Ändern Sie Ihr Passwort in ein persönliches Passwort!

Hinweise:

  • Viele Kolleginnen und Kollegen haben neue Kurse in Lo-net eingerichtet, nutzen dort die Dateiablage oder werden Sie per Mail kontaktieren. Kontrollieren Sie deshalb unbedingt (schul)täglich Ihr Lo-net-Konto!
  • Bei Bedarf können Sie sich alle Mails an Ihre private Mailadresse weiterleiten lassen (Einstellungen unter: Mailservice).
  • Leeren Sie unbedingt regelmäßig Ihr Postfach, da die Mailboxkapazität  begrenzt ist!
  • Sollten Sie Schwierigkeiten beim Login haben, dann beantragen Sie bitte unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Jahrgangsstufe und Tutor/in eine Rücksetzung Ihres Passworts oder die Zusendung Ihrer Zugangsdaten per Mail: admin@fdg.he.lo-net2.de

Gleich vier Schüler und eine Schülerin aus dem Mathematik-Leistungskurs der Jahrgangsstufe Q 1 von Frau Olbrich haben erfolgreich an der zweiten Wettbewerbsrunde der 59. Mathematik-Olympiade 19/20 teilgenommen!

weiterlesen

„Kommen Sie jetzt jeden Freitag?“, fragt ein Schüler der Kasinoschule die Vorleser*innen. Schon im zweiten Jahr in Folge haben engagierte Schüler*innen des FDG auf Initiative der Schulbibliothek am Bundesweiten Vorlesetag mitgemacht und Grundschüler*innen in der Kasinoschule vorgelesen. Unser  Motto auch diesmal: „Große lesen für Kleine“.
Der Bundesweite Vorlesetag findet zwar nur einmal im Jahr statt (immer am dritten Freitag im November), aber Benjamin, Carola, Emilea, Hannah, Jason, Jessica, Lars und Yasmina haben eine echte Fangemeinde gefunden und ihre Vorlesebeiträge ganz individuell gestaltet. Nicht nur den Grundschüler*innen hat es gefallen, auch die Lehrkräfte der Kasinoschule waren ganz angetan und wünschen sich viel mehr solcher Aktionen…
Hat echt Spaß gemacht!
 
Eine weitere Veranstaltung, bei der das Vorlesen von Buchanfängen und das Erraten des jeweiligen Buches im Vordergrund standen, fand am Vortag des Vorlesetages in der Schulbibliothek statt. Die Schüler*innen des LoK Deutsch von Herrn Pfeifer brachten ihre Lieblingsbücher mit und los ging der Austausch über Bücher, Literaturverfilmungen, Wattpad und Co.
Sehr interessant!
 

Vive l`Europe

Davon konnten sich 15 Schülerinnen und Schüler und 7 Lehrerinnen und Lehrer der drei Erasmus-Plus-Schulprojekt Partnerschulen überzeugen, als sie am Montag, 02.12.2019 das Europäische Parlament in Brüssel besucht haben. Eingeladen waren Sie von dem Europaabgeordneten Michael Gahler (CDU), der auch Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums war und 1979 sein Abitur dort absolvierte. Herr Gahler hat von den Herausforderungen Europas im Rahmen des Klimawandels und des zunehmenden Nationalismus und Populismus berichtet und hat allerdings die großen Chancen Europas als Friedensinitiative betont.

Die Schülerinnen und Schüler der drei Partnerschulen aus Lille, Samsun und Frankfurt sind nachmittags zur Partnerschule nach Lille gefahren, wo sie bis Samstag an wichtrigen Themen wie Gender und die Europäische Dimension arbeiten werden.

Ganz herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen und Lehrer, die durch ihr Engagement zeigen, dass Europa und die EU keineswegs tot sind. Ganz besonders danken wir Frau Meinel und Herrn Görner, die die Schülerinnen und Schüler des FDG begleitet haben.

Eine besondere Begegnung mit dem humanoiden Roboter ADA der Stadtbücherei Frankfurt am Main gab es am 5. November in unserer  Schulbibliothek. Beim Meet & Greet mit ADA stellten Frau Helfmann und Herr Reimann aus dem Bibliothekszentrum Höchst und Mitglieder der AG ADA dem PoWi-Kurs von Herrn Bok aus der Q1 die Roboterdame vor. Der Kurs setzt sich gerade mit dem Thema Veränderung der Arbeitswelt auseinander – passt doch!

Seiten