Hauptmenü

News

sind für die Tradition des Humanismus ein begrifflicher Widerspruch in sich: Wer Menschen das „Ich“ zugesteht, denkt deren Freiheit und betrachtet sie gerade nicht als willfährige Apparate oder bloße Befehlsempfänger. 

Mathias Müller von Blumencron diskutiert am Dienstag, 29.8. in der 3./4. Stunde seine Beobachtung, dass in einer Zeit nahezu uneingeschränkter Informationsfreiheit es bei den sozialen Netzwerken und den immer weiter sich entwickelnden Nachrichtenalgorithmen eine Tendenz zum Roboterjournalismus gibt: Programme berechnen als "Ich-Maschinen", wie und worüber Menschen informiert werden wollen, produzieren die entsprechenden Nachrichten und binden diese in soziale Netzwerke (wie Facebook) ein. Damit entsteht eine neue Form vorreformatorischer Deutungs- und Informationshoheit - von Programmen – und darüber möchte er mit den Schülerinnen und Schülern der PoWi-LKs Q3 ins Gespräch kommen.

Seit dem letzten Schuljahr ist die Ausleihe der Lehrbücher NUR noch mit Schülerausweisen möglich! 

Alle Schüler/innen der Q1 und Q3 bringen daher bitte bereits am Montag (und die kommenden drei Wochen) ihre Schülerausweise mit! Sollte dieser nicht mehr vorhanden sein, muss ein neuer im Sekretariat gekauft werden - der Barcode kann dann in der Lehrmittelbücherei abgeholt werden.

Die Schüler/innen der E1 bekommen ihre Schülerausweise im Laufe der ersten Woche und leihen dann ab der zweiten Woche die Bücher aus.

 

 

 

 

 

Die Jazzband lädt ein zu einem Schuljahresendkonzert!

Am Donnerstag - 29.6. - um 20 Uhr in der Alten Schlosserei.

 

 

Hanna Maier Barrows, born 1915 in Frankfurt, left Germany in 1938 for a new life without threatening Nazis. Her daughter Elizabeth Lopez now lives in Boston and visited our school to talk about her family history. The lecture and discussion with the students was in English – and so will be the review (pdf-document).

 

Am Donnerstag, den 04.05.2017 fand, wie jedes Jahr, der Wissenschaftstag für die naturwissenschaftlichen LKs der Q4 statt.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler halten hierbei Vorträge aus ihren Forschungsgebieten, sodass die Schülerinnen und Schüler Einblicke in naturwissenschaftliche Inhalte und Arbeitsweisen erhalten. Gelegenheit zur Diskussion und zum Stellen von Fragen ist selbstverständlich gegeben.

Der Wissenschaftstag findet in Kooperation mit dem Projekt „Brückenschlagen“ der Goethe-Universität und dem Verein Jugendbildung Frankfurt statt.

 

 

 

Die Themen und Vortragenden in diesem Jahr waren:

Wissenschaft im Kontext:  "Was verbindet die Begriffe „Wahrheit, Natur und Moral“?"

Seiten