Hauptmenü

News

Es hätte ein so schöner Weltuntergang werden können! Da sind diese gefühlt ewig jungen Menschen, die egozentrisch und selbstvergessen vor sich hin leben: Playstation zocken, ironische Klugscheißerbattles führen, sich durch das Posten von Fotos und das Sammeln von Likes der eigenen Existenz versichern. Doch dann bricht eine verstörende Realität ein, eine, die doch in anderen Regionen der Welt zu Hause sein und bleiben sollte: Erst ist da ein unheimliches Dröhnen, ein Beben, dann Krieg. Sind die Akteure in einen Egoshooter geraten? Oder sind da wirklich echte Soldaten vor der eigenen deutschen Haustür? Und dann sitzt da noch dieser „Mann an der Kante von Ulro“. Ein gieriger Weltenlenker beobachtet das Treiben der Menschen. Er ist der Figur gewordene Fatalismus unserer Zeit. Dieser Mann, der dem Kapitalismus verdächtig ähnlich sieht, kann alles ertragen, nur kein Übermaß an Freundlichkeit oder gar Solidarität.

Experimente, interessante Präsentationen und wissenschaftliche Theorien, welche mehrsprachig, amüsant und spielerisch präsentiert wurden. Dies haben wir, der Bilinguale Biologiekurs von Frau Germer, am Donnerstagabend (04.04.19) uns im Lycée Francais Victor-Hugo in Frankfurt angeschaut.

Natürlich haben wir auch unseren Mitschüler Yassin angefeuert und mentalisch unterstützt, da er mit seinem Science Slam über ,,Parasites’’ teilgenommen hat und den gesamten Saal durch seine positive Auftrittsweise in seinen Bann gezogen hat. Da die Gastgeberschule das Französische Gymnasium in Frankfurt war, lag der Fokus natürlich auf der französischen Sprache, doch durch gelegentliche Wechsel auf Englisch oder Deutsch, haben selbst wir deutschen Schüler einiges verstanden und sind jetzt Science- sowie Französisch-Profis ;) 

Das Sekretariat ist wegen Urlaub und Feiertagen vom 15.04.-22.04.2019 geschlossen.

Vom Di. 23.04. - Do. 25.04.19 ist das Sekretariat von 9.00-12.00 Uhr geöffnet.

Freitag 26.04.19 ist das Sekretariat geschlossen!

Die Erfolgsformel: 

Vivian Holz  (Q2) + Amir Andusa (Q2) + die Geschichte von Schwarz / Rot / Gold = 1. Platz beim Schülerwettbewerb!

 

zum Weiterlesen:

https://fdgfuerbios.wordpress.com/teilnahmen-erfolge-2/

Wahnsinn! Zum dritten Mal in Folge konnte sich das FDG beim Regionalwettbewerb der bundesweiten Redeolympiade „Jugend debattiert“ erfolgreich gegen alle Mitstreiter durchsetzen. Die ersten beiden Plätze auf dem Siegertreppchen gebührten nach etwa vier Stunden Wortgefecht uns!

Doch von vorn: Am 08.03.2019 durfte das FDG erstmalig als Gastgeber des Wettbewerbs acht Schülerinnen und Schüler von den Oberstufen der Elisabethenschule, des Max-Beckmann-Gymnasiums, der Neuen Gymnasialen Oberstufe und der Heinrich-Kleyer-Schule willkommen heißen, um auszumachen, wer die Teilnahme an einem Rhetorikseminar und das Ticket für die Landesqualifikation einstreichen kann. Ab 13 Uhr standen zwei Qualifikationsdebatten im zweiten Stock und das große Finale in der Schulbibliothek auf dem Programm.

Seiten