Hauptmenü

Friedrich-Dessauer-Gymnasium Frankfurt am Main RSS abonnieren

NEU + NEU + NEU + NEU + NEU

 

Ihr wollt euch zusätzlich zum normalen Unterricht engagieren?

Ihr habt Interesse daran, euch in komplexe Dinge vertiefend einzuarbeiten?

Ihr möchtet zeigen, was ihr könnt und an Wettbewerben und Preisausschreiben teilnehmen?

 

Dann gibt es ab sofort etwas Neues! „FDG für BIOS“ steht für 

FörDeranGebote für Besonders Interessierte OberstufenSchüler/innen. 

 

Mit Erfolg haben Ziad Achergui (Q3, Bio-LK) und Karima Zaim (Q3, Bio-LK) an der ersten Runde der 30. Internationalen Biologieolympiade 2019 teilgenommen. Belohnt wurde ihr besonderes Engagement mit einer offiziellen Urkunde.

Und es kommt noch besser: Karima Zaim zählt mit ihrem Ergebnis zu den GewinnerInnen der ersten Runde und hat sich somit für die zweite Runde qualifiziert! Auf sie wartet nun eine zweistündige Klausur, anhand derer die besten 45 TeilnehmerInnen ausgewählt werden, um sich für die dritte und damit vorletzte Runde der IBO zu qualifizieren. 

Wir wünschen viel Erfolg!!!

Ende oder Neuanfang (von Luise Hess)

Er blickte sein Spiegelbild an. Das, was er sah, gefiel ihm schon länger nicht mehr. Die Falten, die grauen Haare, die tiefen Augenhöhlen. Aber darum sollte es heute nicht gehen, dachte er, stellte sich ein wenig aufrechter hin und versuchte zu lächeln.

....  (vollständiger Text (PDF-Datei))

 
 

Stille Tränen wie Regentropfen (von Linda Kümmel)

Chemie zum Anfassen Aufessen: Das Periodensystem gebacken

Drei Schülerinnen der E-Phase haben das Periodensystem in Form von Muffins gebacken! Meliha Omeragic, Laura Jäkel (beide aus dem Chemie LOK von Frau Dr. Hofer) und Clarissa Risch (Biologie LOK Frau Dr. Germer) hatten nicht nur die Idee, für jedes der aktuell 118 Elemente des Periodensystems einen Muffin zu backen, sondern haben das tatsächlich auch gemacht. Wie man sieht, haben die drei auch jeden Muffin mit dem Elementsymbol und der entsprechenden Ordnungszahl beschriftet (mit Schokolade natürlich) und sogar noch ihren Eigenschaften bzw. Hauptgruppen entsprechend unterschiedlich eingefärbt.

Das Ergebnis wurde dann in gemeinschaftlich von beiden Kursen mit viel Genuss verspeist, denn die Elemente sahen nicht nur toll aus, sie waren auch sehr lecker!

Seiten