Hauptmenü

Theaterankündigung Februar 2019

Unendliche weiße Sandstrände, Palmen, das blaue Meer und keine Sorgen. Alles ist still, man hört höchstens das Rauschen des Wassers oder ein paar vereinzelte Möwen. Eine Hängematte direkt am Strand, ein Cocktail und Ruhe. Das Paradies.

Der Wecker klingelt, aus der Traum!

Schnell anziehen, die Sachen für die Schule oder die Arbeit packen und ab ins Auto, zum Bus, zum Bahnhof. Der Alltagsstress hat wieder begonnen. Der Traum von der einsamen Insel wird mit dem letzten Reiben der verträumten Augen weggewischt.

Und doch: Die Hoffnung auf ein Ausbrechen aus dem Alltagstrott, dem Verlassen der gewohnten Routine bleibt irgendwie bestehen...

Einfach Urlaub nehmen, die Koffer packen, ab ins Flugzeug, wenigstens für ein oder zwei Wochen das alte Leben vollkommen vergessen. 

Kaum ist man angekommen, offenbart sich der erhoffte Urlaub aber vielleicht nicht als entspannende Auszeit, sondern als Tortur, denn die idealisierte, tropische Fassade verbirgt manch dunkles Geheimnis...

Marc Welcher

 

Aufführungen am Donnerstag und Freitag, den 7. Februar und 8. Februar.

Beginn 20.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.

Karten-Vorverkauf während der großen Pausen im FDG-Foyer